LG feiert 50 Jahre TV Produktion

Wien, 29. August 2016 – LG ist als globaler Vorreiter tief in der TV-Branche verwurzelt. Bereits im Jahr 1966 war LG der erste koreanische Hersteller, der einen lokal produzierten Fernseher auf den koreanischen Markt brachte. Letztes Jahr brachte LG schließlich den weltweit ersten HDR-fähigen 4K OLED TV auf den Markt, gefolgt von dem Flaggschiff LG SIGNATURE OLED TV.

Durch die Markteinführung des ersten lokal produzierten Digital-TVs, LCD TVs und OLED TVs sicherte sich LG stets einen Platz an der Spitze der TV-Branche. Seit der Einführung des ersten OLED Fernsehers wurde seitens LG die Investition in die revolutionäre Technologie von Jahr zu Jahr ausgeweitet. So konnte sich das Unternehmen auch im Premium-Marktsegment die Spitzenposition sichern. Dank seiner 50-jährigen Erfahrung im TV Geschäft, schuf LG mit der bahnbrechenden OLED Technologie eine neue, globale TV-Kategorie.

Die Meilensteine der TV Produktion
Die Technologie hat sich seit dem Entwurf und der Herstellung des ersten koreanischen Fernsehers – ein einfaches 19-Zoll Gerät mit Schwarz-Weiß-Bildschirm (VD-191) – um einiges weiterentwickelt. So kamen die ersten großen Fernseher der Branche allesamt von LG. Mit dem 55-Zoll Full HD LCD TV (55LP10D) konnte LG die Größenbarriere von 50 Zoll überschreiten und stellte somit im Jahr 2004 den zu dieser Zeit weltweit größten TV vor. Noch im selben Jahr durchbrach LG mit dem 71-Zoll Full HD PDP TV erneut diese Grenzen. 2011 wurde sodann der weltweit erste 84-Zoll Ultra HD TV eingeführt und zu Beginn dieses Jahres der 98-Zoll 8K TV (98UH98) mit HDR Bildqualität. Zwischenzeitlich wurde im Jahr 2005 mit dem 50PY2DR TV und 2007 mit dem DA70 die Rolle des Fernsehers transformiert: weg von einem reinen Ausgabemedium hin zu einem smarten, interaktiven Gerät, das den Konsumenten eine Fülle von neuen Funktionen und Möglichkeiten eröffnete.

LG OLED TV als Revolution des globalen Premium-TV-Marktes
Was den OLED Fernseher von anderen TV-Technologien unterscheidet, ist die Fähigkeit einzelne Bildpunkte zu deaktivieren. Dadurch entsteht ein gestochen scharfes Bild, in perfektem Schwarz, mit ansprechenden Farben und außerordentlichen Kontrastverhältnissen. Durch die tiefen Schwarztöne erscheinen auch alle anderen Farben deutlich kräftiger und haben mehr Lebendigkeit sowie stufenlose Lichtbereiche. Mit 10-Bit-Rechenleistung können die LG OLED- TVs eine Milliarde Farben mit feinsten Details und Farbabstufungen anzeigen. Durch die Unterstützung von BT.2020, der nächsten Generation für die Signalübertragung, sind die LG OLED TVs auch in Zukunft auf dem aktuellen Stand.

Mit der Einführung des ersten kompletten OLED TV Line-ups bei der CES 2012 erhielt LG weltweite Aufmerksamkeit. 2013 wurde der erste 55-Zoll OLED TV auf den Markt gebracht und im Jahr 2014 stellte LG den ersten 4K OLED TV vor. Letztes Jahr präsentierte LG schließlich den weltweit ersten HDR-fähigen 4K OLED TV, gefolgt von dem Flaggschiff LG SIGNATURE OLED TV.

LG als Anführer des globalen Premium-TV-Marktes
Seit der Einführung des ersten koreanischen Fernsehers erreichte die koreanische Elektronikbranche ein neues Level. So sind heute viele der innovativen LG Technologien in Haushalten auf der ganzen Welt zu finden. Während sich LG mit OLED TVs seinen Platz an der Spitze des globalen Premium-TV-Marktes sichert, sieht der Ausblick auf die nächsten 50 Jahre noch rosiger aus als das erste halbe Jahrhundert. Erst letztes Jahr erreichte LG einen Meilenstein mit 500 Millionen verkauften Marken-TVs seit der Einführung des ersten Fernsehers. Wenn berücksichtigt wird, dass im Jahr 1966 die Produktionskapazität bei lediglich 9.050 Stück lag, ist der Anstieg der Verkäufe von LG TVs gewaltig.