LG VERÖFFENTLICHT SEHR POSITIVE GESCHÄFTSZAHLEN FÜR DAS ERSTE QUARTAL 2014

  • Updated
  • 29/04/2014

 

Wien, 29. April 2014 – LG Electronics (LG) gab heute eine Steigerung von 319 Prozent des Netto-Quartalsergebnisses im Vergleich zum ersten Quartal 2013 bekannt.  Der Nettogewinn wuchs im ersten Quartal 2014 auf 92,60 Mrd. KRW (86,62 Mio. USD) und auch der operative Gewinn weist mit 504 Mrd. (471,47 Mio. USD) eine signifikante Verbesserung zum letzten Quartal auf. Als Grund dafür gibt LG die stark verbesserte Profitabilität der LG Home Entertainment Company an. Der ungeprüfte quartalsmäßige Konzernumsatz von 14,27 Billionen KRW (13,35 Mrd. USD) steigerte sich um 1,2 Prozent verglichen mit dem ersten Quartal 2013.

Die LG Home Entertainment Company meldet einen Umsatz von 4,95 Billionen KRW (4,63 Mrd. USD), der gegenüber dem Vorjahresquartal um 3 Prozent gestiegen ist. Der operative Gewinn von 240,30 Mrd. KRW (224,79 Mio. USD) übertrifft jegliche Erwartungen und wird auf den starken Absatz von großen TV-Geräten sowie eine bessere Kostenstruktur dank gesunkener Materialpreise zurückgeführt. Für das zweite Quartal 2014 wird ein weiterer Anstieg erwartet, da zahlreiche neue Modelle lanciert werden. LG weitet sein Premium ULTRA HD TV und OLED TV Line-Up mit mehreren Größen- und Preisebenen aus, um dem verstärkten Wettbewerb gerecht zu werden.

Die LG Mobile Communications Company verkaufte im ersten Quartal 2014 12,3 Millionen Smartphones, die mittlerweile 75 Prozent aller ausgelieferten Mobiltelefone ausmachen, und kann damit einen Anstieg von 19 Prozent zur Vorjahresperiode verbuchen. Mit 5 Millionen Stück lieferte LG die größte Menge an LTE-Smartphones in einem Quartal aus und verbucht ein Wachstum von 79 Prozent im Jahresverlauf. LTE-Smartphones machten im ersten Quartal 41 Prozent aller Smartphone-Verkäufe aus – verglichen mit nur 27 Prozent im Jahresdurchschnitt 2013. Der Umsatz stieg mit 3,41 Billionen KRW (3,19 Mrd. USD) um 6 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2013. Die operative Gewinnspanne stieg aufgrund des G Pro 2 Launches im heimischen Markt und effizienteren Marketingausgaben im Vergleich zum vorigen Quartal an. LG erwartet für das zweite Quartal 2014 einen noch höheren Umsatz. Ankurbeln soll diesen die Veröffentlichung des Flaggschiff-Smartphones LG G3 sowie eine breitere Auslieferung der 3. Generation der L-Serie, den Smartphone-Modellen für den Massenmarkt.

Die LG Home Appliance Company meldet einen starken Absatz im koreanischen Markt, wobei der Umsatz über 2,72 Billionen KRW (2,54 Mrd. USD) niedriger als im Vorjahresquartal ist. Das liegt vor allen an größerer Konkurrenz aus Nordamerika und ungünstigen Wechselkursschwankungen in Entwicklungsländern. Eine verbesserte Kostenstruktur im ersten Quartal führte zu einem operativen Gewinn von 109,20 Mrd. KRW (102,15 Mio. USD) und einer Gewinnspanne von 4 Prozent. Künftig erwartet LG eine Umsatzsteigerung im Bereich Home Appliances angesichts neuer, branchenführender Waschmaschinen und Kühlschränke.

Die LG Air Conditioning & Energy Solution Company verbucht einen starken Absatz von Klimaanlagen für Geschäfte in Überseemärkten mit einem Umsatz von 1,22 Billionen KRW (1,14 Mrd. USD) und einem operativen Gewinn von 89,8 Mrd. KRW (84 Mio. USD) im ersten Quartal 2014. Das bedeutet eine Steigerung von fast 10 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres. Mit Blick auf das nächste Quartal zeigt sich LG zuversichtlich, dass sowohl Umsatz als auch Gewinn steigen werden. Das liegt einerseits am wachsenden Anteil vom Verkauf von Klimaanlagen im Geschäftsbereich und andererseits an der verstärkten Nachfrage nach neuen Produkten in Korea, wie zum Beispiel Luftentfeuchter und Luftreiniger.


Erklärung zu den Wechselkursen des Q1 2014


Die ungeprüften Quartalsergebnisse von LG Electronics basieren auf den IFRS (International Financial Reporting Standards) für den am 31. März 2014 beendeten Dreimonatszeitraum. Die Angaben in koreanischen Won (KRW) wurden zum durchschnittlichen Wechselkurs im Dreimonatszeitraum für das betreffende Quartal in US-Dollar umgerechnet – 1.069 KRW pro USD (Q 2014).

 


Über LG Electronics

LG Electronics, Inc. (KSE: 066570.KS) ist ein global führender Anbieter und technologischer Impulsgeber in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Mobilkommunikation und Haushaltsgeräte. Mit 113 Niederlassungen auf der ganzen Welt und ca. 87.000 Mitarbeitern erzielte LG im Geschäftsjahr 2012 einen Konzernumsatz von rund 45 Milliarden US-Dollar. LG besteht aus vier Business Units – Home Entertainment, Mobile Communication, Home Appliances und Air Conditioning & Energy Solutions – und ist einer der international führenden Hersteller von Flachbildfernsehern, Mobilgeräten, Klimageräten, Waschmaschinen und Kühlschränken. LG Electronics ist ein 2013 ENERGY STAR® Partner des Jahres. Weitere Informationen zu LG Electronics finden Sie unter www.LGnewsroom.com.


Über LG Electronics Austria GmbH

LG Electronics Austria GmbH ist als Niederlassung zuständig für die Länder Österreich, Schweiz und Slowenien. LG ist in diesen drei Ländern mit Produkten aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Mobilkommunikation und Haushaltselektronik vertreten. Die Niederlassung wurde 2006 gegründet und beschäftigt heute mehr als 70 Mitarbeiter. www.lg.com/at
 
 
 
Facebook Fanpage LG Electronics Austria: www.facebook.com/LGAustria


Twitter LG Electronics Austria: twitter.com/LG_Austria



Pressekontakt:

Kristina Schubert-Zsilavecz
ikp Wien
kristina.schubert-zsilavecz@ikp.at
01 524 77 90-32
0699 10 66 32 60

Julia Sommersacher
LG Electronics Austria
julia.sommersacher@lge.com

01 74015-5003
0660 554 06 21