Wir möchten, dass Sie eine gute Erfahrung mit der LG.com Website haben. Deshalb bitten wir Sie, einen alternativen Browser zu nutzen oder den Internet Explorer auf eine neue Version zu updaten (IE9 oder höher)

Die LG.com Website passt ihr Design an Ihre Bildschirmgröße an. Wenn Sie die Website wie vorgesehen erleben möchten, folge Sie bitte den folgenden Anweisungen.

Wenn Sie den Internet Explorer 8, oder eine ältere Version benutzen, nutzen Sie bitte einen alternativen Browser wie Firefox oder Google Chrome. Sie können auch auf eine neuere Version des Internet Explorer upgraden (Internet Explorer 9 oder neuer)..

Wenn Sie den Internet Explorer 9 oder eine aktuellere Version verwenden, schalten Sie die "Kompatibilitätsansicht" Ihres Browser aus. Sie können diese Anleitung verwenden:

  • Rechtsklicken Sie den oberen Bereich ihres Browsers und stellen Sie sicher dass die Menüleiste ausgewählt ist
  • Wählen Sie "Extras" in der Menüleiste und wählen Sie die "Einstellungen der Kompatibilitätsansicht"
  • In dem geöffneten Fenster stellen Sie sicher, dass alle drei Checkboxen kein Häkchen haben. Anschließend klicken Sie auch "Schließen".
  • Ihr Browser-Fenster wird sich automatisch aktualisieren und Sie können loslegen.

Neue LG OLED TVs sind mit HDR Technologien vollständig kompatibel

  • Aktualisiert
  • 26/08/2016

Zürich, 26. August 2016 – LG Electronics (LG) zeigt auf der IFA in Kooperation mit einigen hochkarätigen Sendeanstalten, welche Kraft sich hinter der HDR-Technologie verbirgt. Die Präsentation streicht LGs Marktführerschaft in der globalen TV-Industrie hervor und bietet IFA-Besuchern die Möglichkeit, HDR-Inhalte über LG OLED TVs mit Dolby VisionTM HDR, HDR10 sowie der Hybrid Log Gamma (HLG) Technologie zu erleben.

Schon jetzt unterstützen LG OLED TVs sowohl das offene Format HDR10 als auch Dolby VisionTM, das bevorzugte Format professioneller Filmemacher und Content-Provider, unterstützen. Führende Filmstudios haben sich zur Förderung von Dolby VisionTM für Kinofilme bekannt und auch einige Streaming Dienste haben es als Standard-Format für ihre Services gewählt.

HLG – der neue HDR Standard
LG plant bei der IFA gemeinsam mit seinen Partnern mehrere HDR Vorführungen. Eine davon wird sich der Übertragung von HLG Inhalten widmen, die das Satellitennetzwerk von ASTRA und das terrestrische Rundfunksystem der BBC nutzt. HLG ist ein neuer HDR Standard, der gemeinsam von der BBC und NHK aus Japan entwickelt wurde. Der verwendete Bitstream kann sowohl von HDR-fähigen Receivern als auch von ursprünglich nicht HDR-fähigen Receivern entschlüsselt werden. Dieser neue Standard wurde entwickelt, um Sendestationen die HDR-Übertragung über Kabel zu ermöglichen und hochqualitativen Live-Streaming-Content zu bieten. Dank dieser Eigenschaften stellt HLG eine hervorragende Wahl für die Verbreitung von HDR-Services dar.

Ausserdem wird LG auf der IFA HDR Technologie, die High Frame Rate (HFR) mit HLG Inhalten kombiniert, erstmals öffentlich präsentieren. Gemeinsam mit der BBC und der European Broadcasting Union werden HFR HLG Inhalte gezeigt, die mit MPEG DASH (IP Streaming) und DVB-T2 Übertragungssystemen kompatibel sind. HFR ist eine neue Technologie, die die Qualität von Ultra HD Bildern durch die Übermittlung von bis zu 100/120 Bildern pro Sekunde verbessert. Die erhöhte Bildfrequenz führt zu noch flüssigeren, realistischeren Bewegungen auf dem Bildschirm.  

„Mit einer noch nie dagewesenen technologischen Flexibilität bieten LG OLED TVs die fortschrittlichsten HDR Möglichkeiten auf dem Markt – heute und auch in Zukunft“, sagt Brian Kwon, Präsident der LG Home Entertainment Company. „Die künftige HDR Technologie ermöglicht einer grösseren Anzahl an Konsumenten HDR Inhalte zu erleben, ganz egal welches Format eingesetzt wird.“

Teilnehmer der IFA sind eingeladen, den LG Stand in Halle 18 zu besuchen, um HDR-Inhalte auf OLED TVs selbst zu erleben.