zum Inhalt

29EA93
29EA93
29EA93
29EA93
29EA93
29EA93
29EA93
29EA93
29EA93
29EA93

LG IPS Monitor 21:9 UltraWide

Kinofeeling im Breitbildformat mit dem 29 Zoll (73,66 cm) UltraWide Monitor mit CINEMA Screen-Design, ultrabreiter Bildfläche und vielfältigen Anschlussmöglichkeiten

29EA93

  • LED Backlight Technologie
  • Blickwinkelstabiles IPS-Panel
  • Bildformat 21:9
  • MHL
Vergrößern

 

29EA93 4,5 5 2 2
Bildwiedergabe der Spitzenklasse im 21:9 Format Der LG 29EA93 FLATRON TFT Monitor im Ultrawide 21:9 Format ist eine Sensation - in den von mir verwendeten Bereichen Multimedia, Office und Spiele hat er von der ersten Sekunde an gepunktet! Das etwas gewöhnungsbedürftige 21:9 Panel wurde in ein herrliches Design eingebettet. Eingefasst von einem schmalen Rahmen sitzt der Monitor auf einem geschwungenen, silbernen Standfuß. Kein Kippeln, kein Wackeln, die Montierung bietet dem 5Kg schweren Display hervorragenden halt. Gesichert wird der Standfuß mit 2 Schrauben, ich hatte Bedenken, ob das reicht - das tut es! Wer davon nicht überzeugt ist, kann dank VESA Vorbereitung auch eine Wandhalterung nutzen. Der Blickwinkel lässt sich sehr angenehm verändern. Einfach den Monitor durch sanftes heranziehen oder wegschieben neigen, wie es am besten gefällt. Fünf gut reagierende Soft-touch Tasten am unteren Ende des Bildschirms bringen schnelle Ergebnisse bei Änderungswünschen. Das Bildschirmmenü ist verständlich aufgebaut und einfach zu bedienen. Die Ein/Aus Taste hat einen guten Abstand zu den anderen Funktionstasten und reagiert mit etwas Verzögerung - Gut gelöst, wie ich finde! Beim Starten des PC schaltet sich der Monitor selbst ein, diese Funktion kann im Menü je nach Wunsch eingestellt werden. Sehr zeitgemäß legt die Abschaltautomatik nach dem Shutdowm des PC den Monitor schlafen - lt. Hersteller in einen 1,2Watt Standby Modus. Im Betrieb gönnt sich der Monitor 48Watt. Dank den vielfältigen Anschlussmöglichkeiten ist der LG 29EA93-P 73,7 cm (29 Zoll) IPS Monitor 21:9 UltraWide (LED, DVI, HDMI, Reaktionszeit 5ms) mattschwarz/weiß ein wahres Multitalent, wenn es um Darstellung aus verschiedenen Quellen geht: Dank PIP (Bild in Bild) und PBP (Bild neben Bild) Funktion lassen sich zwei Geräte gleichzeitig betreiben und darstellen. Zusätzlich ist der Monitor mit Display Port, DVI-D Dual Link, 2 x HDMI und sogar MHL für den Anschluß von Smartphones gerüstet - ein MHL Kabel liegt ebenfalls bei, sowie das DVI-D Kabel, die Stromversorgung und ein 3,5mm Klinkenkabel. 3 x USB 3.0 sowie verdeckte Boxen runden die Multimediamöglichkeiten ab. Sehr komfortabel kann dank der neuen Auflösung von 2560x1080 Bildpunkten losgearbeitet werden. Mehrere Browserfenster, Arbeitsprogramm und email Client finden NEBENEINANDER Platz - so etwas habe ich bisher noch nie auf EINEM Panel erlebt. Ein helles, klares Bild mit angenehmer Farbtreue, welches für diese Größe extrem Blickwinkelstabil ist, erleichten die tägliche Arbeit ungemein. Auf dem Weg zum Papierlosen Büro kann dieser Monitor einen sehr großen Beitrag leisten. Da WindowsXP den Monitor nicht selbstständig erkannt und eingerichtet hat, ist nach den ersten Gehversuchen die Treiberinstallation für das Display, USB 3.0 sowie die "Screen Split" Funktion erforderlich. Wer mag, kann nun im auf CD gepressten Installationshandbuch und User Manual stöbern, zu entdecken gibt es viele Details und Erklärungen der vielen Funktionen. Nach der Arbeit kann Blu-Ray (Stellvertretend für Video aller Art) in bemerkenswerter Qualität wiedergegeben werden. Keine Schlieren, kein Bildzuckeln, völlig ausreichend für den Videokonsum, der nicht im total vernetzten High-End Wohnzimmer stattfindet oder stattfinden soll. Das "Schwarz" ist satt, Details treten gut hervor, auch hier finde ich keine Kritikpunkte. Wer sich nun noch nicht sattgesehen hat, kann umgehend der spielerischen Kreativität frönen - und zocken, was die Pixelmühle hergibt. Hier trumpft der TFT nochmals richtig auf. Dank des matten Displays treten keine störenden Reflexionen auf, die 5ms Verzögerung kamen mir wesentlich kürzer vor und die Sicht bei Shootern ist ... EXTREM. Sofern das Spiel eurer Wahl die optimale Auflösung unterstütz, ist die User-Experience gigantisch. Wer die Chance (oder vielleicht den Geldbeutel hat), sich dieses Display gönnen zu können, erhält einen sehr hohen Gegenwert. Bei diesem Monitor hat LG alles gegeben. Hochwertige Verarbeitung, edles Material, brilliante Bildwiedergabe und schier undendliche Einsatzmöglichkeiten machen das Leben leichter. Ich bin Platt - so einen Monitor habe ich in 25 Jahren IT-Welt noch nicht gesehen - Danke, LG - Danke für diesen Monitor! PS: Die Quickfacts zu der Kiste findet Ihr in den vielen guten Mitrezensionen. Muss schluss machen - muss zocken... 12. Juli 2013
Sehr schöner Monitor - mit kleinen Schönheitsfehlern Mit sehr großer Vorfreude habe ich auf diesen edlen 29" Monitor gewartet. Als er endlich vor mir stand (noch verpackt) habe ich ich im ersten Moment gedacht, die haben mir ein kleineres Modell zugeschickt! Beim Auspacken musste ich dann aber doch feststellen, das es sich um das 29" Modell handelt. Zuvor habe ich von anderen Herstellern 2/ Monitore benutzt - welche a) in einer größeren Verpackung geliefert wurden und b) optisch größer ausgesehen haben. Aufgestellt und am PC angeschlossen gab es erstmal ein "WOW" - sehr lebendige Farben und ein riesiges Bild wurde mir geboten. - Genutzt wird der Bildschirm mit Windows 7, somit wurde er auch gleich 1A erkannt, ohne das div. Treiber & Co. von der CD installiert werden mussten. Zusätzlich habe ich dann aber doch die beigelegte Software installiert - um herauszufinden ob sich dadurch irgendetwas verbessert etc. (bisher noch nichts bemerkt). Im Gegensatz zum 27" TFT - der noch immer als 2. Monitor genutzt wird, sieht der neue LG im 21:9 Modus aus, wie mein alter 24" Bildschirm, ein Vergleich den man so vllt. nicht ganz treffen darf, welcher aber optisch und auf dem 1. Blick sofort auffällt. So schön wie das ganze Design vom Monitor doch ist, gibt es div. Schönheitsfehler, welche die einfache Bedienung an einem Schreibtisch erschweren. Angefangen vom Standfuß - welcher leider schon bei der Lieferung div. Macken am Chromlook mit sich bringt (zwar NUR Innen, aber dennoch ärgerlich). Weiter geht's zu der Menüsteuerung - die Tasten sind keine richtigen "Drucktasten" sondern Touchtasten, welche auf leichte Berührung reagieren. Ärgerlich ist dies schon beim Aufstellen bzw. Umstellen, denn fast jedes Mal berührt man ungewollt die Powertaste am Rand, wobei dann der typische 80er Jahre PC Sound aus div. Spielen ertönt und das Bild schwarz wird (Power off). Sofern man sich dann im eigentlich Hauptmenü befindet, fällt einem das "Durchscrollen" im Dunkel sehr schwer, denn man trifft grundsätzlich immer die falsche Taste, leider gibt es keine Beleuchtung der Tasten, wäre ein Pluspunkt gewesen, auch gibt es leider keine Pfeiltasten am unteren Bildschirmrand (direkt über den Tasten) wie bei anderen LG Modellen, wodurch man dann wenigstens ungefähr die Richtung erkennt, wo die passenden Taste ist. Wenn man von diesen "kleinen" Fehlern nicht sehr enttäuscht wird, so ärgert es einem, das die USB-Ports leider auf der Rückseite des Bildschirms sind (okay, das kann man auf en Produktbildern vorher schon erkennen) - durch diese Anordnung ist das Ein-/Ausstöpseln von USB Sticks & Co. eine Fummelarbeit hinterm Bildschirm wie man es vom PC kennt, wenn man hinten den richtigen USB-Slot sucht. - vllt. hätte man die Post an die linke oder Rechte Seite verlegen sollen, denn, gerade wenn man den Monitor an der Wand montiert hat, kommt man gar nicht mehr dran, bzw. Sticks lassen sich nicht anstecken, wegen der Länge! Eine Wandmontage des "kleinen" Monitores wird schon fast zur Pflichtaufgabe, DENN leider lässt sich die Höhe vom Display nicht verändern, NUR der Neigungswinkel ... und auf Grund dessen, das es dem Monitor in der Höhe etwas fehlt - steht er immer etwas tief auf dem Schreibtisch - man guckt ständig nach unten. Das gleiche Problem, welches die USB Ports betrifft findet sich dann auch an den restlichen Anschlüssen wieder, - man hätte sie nach unten gerichtet anordnen sollen, so hat man mehr Platz hinten, bei der Wandhalterung etc. Aber sonst ist der Monitor ein top Gerät. Die Farben sind 1A - die Größe ist perfekt zum Arbeiten mit Photoshop, Dreamweaver & Co. und auch das betrachten von 2-3 PDFs klappt super. - Dennoch werden ich den Monitor wohl nicht behalten, denn die Minuspunkte am Gerät sind mir für meine Zwecke zu bedeutend! 3. Februar 2013
  • 2015-08-02T12:46:33.092-05:00
  • bvseo_lps, prod_bvrr, vn_prr_5.6
  • cp-1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_2, tr_2
  • loc_en_US, sid_MD05025580, prod, sort_default
1-2 von 2

Der LG 29EA93 Wide Screen Monitor bietet viele Gründe, große Augen zu machen: Mit stolzen 73,66 cm (29 Zoll) Bilddiagonale im 21:9-Format und einem nahezu rahmenlosen Design sorgt der UltraWide Monitor für ein überragendes Entertainment-Erlebnis. Dieses Vergnügen wird von einem schnellen IPS Panel mit 2.560 x 1.080 Pixeln ermöglicht, das mit natürlichen, lebendigen Farben und scharfen Kontrasten aus fast jedem Blickwinkel überzeugt. Dank diverser Anschlüsse, von DVI-D Dual Link bis USB 3.0, kann dieser IPS Monitor sogar an zwei Geräte gleichzeitig angeschlossen werden – und spart mit den integrierten Lautsprechern dabei Platz auf dem Schreibtisch.

Zuletzt angesehen

schließen
29EA93

29EA93

top