Wir möchten, dass Sie eine gute Erfahrung mit der LG.com Website haben. Deshalb bitten wir Sie, einen alternativen Browser zu nutzen oder den Internet Explorer auf eine neue Version zu updaten (IE9 oder höher)

Die LG.com Website passt ihr Design an Ihre Bildschirmgröße an. Wenn Sie die Website wie vorgesehen erleben möchten, folge Sie bitte den folgenden Anweisungen.

Wenn Sie den Internet Explorer 8, oder eine ältere Version benutzen, nutzen Sie bitte einen alternativen Browser wie Firefox oder Google Chrome. Sie können auch auf eine neuere Version des Internet Explorer upgraden (Internet Explorer 9 oder neuer)..

Wenn Sie den Internet Explorer 9 oder eine aktuellere Version verwenden, schalten Sie die "Kompatibilitätsansicht" Ihres Browser aus. Sie können diese Anleitung verwenden:

  • Rechtsklicken Sie den oberen Bereich ihres Browsers und stellen Sie sicher dass die Menüleiste ausgewählt ist
  • Wählen Sie "Extras" in der Menüleiste und wählen Sie die "Einstellungen der Kompatibilitätsansicht"
  • In dem geöffneten Fenster stellen Sie sicher, dass alle drei Checkboxen kein Häkchen haben. Anschließend klicken Sie auch "Schließen".
  • Ihr Browser-Fenster wird sich automatisch aktualisieren und Sie können loslegen.
Zum Inhalt wechseln

OLED: eine Geschichte der Geduld, des Ausdauervermögens und der Innovation

Von Benedict Smith 06.08.2019

The LG SIGNATURE OLED TV R looks as beautiful as the sunset scene behind it, rolling up and down at your convenience | More at LG MAGAZINE

OLED ist die Zukunft der Unterhaltungsbranche und LG ist stets bestrebt, seine Technologien weiter zu verbessern. Erfahren Sie mehr.

Es wird häufig davon ausgegangen, dass Innovationen zum sofortigen Durchbruch führen. Allerdings sind bahnbrechende Erfindungen zumeist das Ergebnis jahrelanger Entwicklungsarbeit. Doch Innovationen sind es wert, auf sie zu warten. Sie sind in der Lage, das Benutzererlebnis für immer zu verändern. Manchmal sind sie sogar eine Quelle der Inspiration für Mitbewerber. Dies gilt für jedes Produkt: von Autos über Finanzdienstleistungen bis hin zu Smartphones und Fernsehern.

Was Innovationen angeht, so zahlen sich Geduld und Ausdauervermögen aus. Nach eigener Erfahrung von LG trifft dies auf jeden Fall auf die Technologie bei Fernsehern und im Konkreten die OLED-Bildschirme zu, in welchem Bereich unser Unternehmen zum Marktführer aufgestiegen ist. 

Mitunter fragen Sie sich, wofür OLED steht. OLED bezeichnet eine organische Leuchtdiode, wobei die Abkürzung auf die englische Bezeichnung „organic light-emitting diode“ zurückgeht. Einfach gesagt, bedeutet dies, dass jedes einzelne Pixel, aus dem sich das Bild zusammensetzt, leuchtet. Wird der Fernseher eingeschaltet, leuchten Millionen von dünnen, flexiblen und unglaublich kleinen Leuchtdioden auf, die ein noch nie zuvor da gewesenes TV-Erlebnis schaffen. 

Diese Technologie, die LG über Jahre hinweg verfeinert und optimiert hat, liefert ein insgesamt höherwertiges Bild als LED- und LCD-Bildschirme. Mit scharfen Kontrasten, die eine perfekte Wiedergabe von Schwarztönen und lebensnahen Farben ermöglichen und das Potenzial für Flexibilität und Dünnheit besitzen, die über die Grenzen der Vorstellungskraft hinausgehen, ist das OLED TV von LG ein Beispiel für ständige Innovationen in Reinkultur.

OLED technology allows flexibility like no other, creating the possibility for a rollable TV | More at LG MAGAZINE
1987: Geburtsstunde der OLED-Technologie

OLED ist keine neue Technologie. Diese Annahme ist weit von der Wahrheit entfernt. Sie erblickte 1987 das Licht der Welt, als Kodak sie für ihre Digitalkameras entwickelte. Wenige ahnten jedoch, dass die von Kodak entwickelte Technologie so viele interessante Möglichkeiten im Bereich der Welt der Fernseher eröffnen würde.


2004: Der erste OLED TV

Erst im neuen Jahrtausend begannen Elektronikunternehmen zu verstehen, wozu die OLED-Technologie tatsächlich in der Lage war. Sony brachte ihren ersten OLED TV beispielsweise 2004 auf den Markt, während sich Toshiba, Samsung und Panasonic an OLED-Panels versuchten, die sehr viel Potenzial besaßen.

Es traten jedoch „Kinderkrankheiten“ auf. Die Lebensdauer der OLED TVs war damals kurz. Auch die Kosten waren ein Thema. Es fiel den Marken schwer, ein erschwingliches OLED TV zu erzeugen. So lagen die Preise für Bildschirme mit 11 Zoll bei durchschnittlich 2.500 USD. 

Die Personen glaubten an die Technologie, sie musste jedoch noch perfektioniert werden. Und dies braucht Zeit. Das alte Sprichwort „Wenn eine Sache es wirklich wert ist, dann ist sie es auch wert, gut gemacht zu werden“ könnte nicht zutreffender sein.


2010: LG steigt in den Markt ein

„Ständige Innovation“ ist der Leitgrundsatz von LG. LG glaubte weiterhin an diese Technologie und brachte 2010 den 15 Zoll großen OLED TV 15EL9500 auf den Markt. Mit seinem großen Flachbildschirm und seinem schönen, schlanken Design war das erste OLED-Produkt von LG ein Erfolg. Rückblickend war das nur der Beginn einer Erfolgsgeschichte.

One of LG's first OLED TVs, released in 2010 | More at LG MAGAZINE
2012: Rekordverdächtiger OLED TV

LG arbeitete weiterhin an der Verbesserung seiner OLED-Technologie und investierte Zeit und Ressourcen in die Entwicklung der besten Unterhaltungslösung der Welt. 2012 brachte LG den ersten Fernseher mit einem 55 Zoll großen OLED-Panel auf den Markt - dem zu jenem Zeitpunkt größten jemals hergestellten Bildschirm. Aber sogar damals ahnten nur wenige, dass diese Innovation schließlich zur bahnbrechenden TV-Technologie schlechthin werden würde. 


2013: Ein neuer Marktführer

Ein Jahr später und vieles hatte sich geändert. 2013 beendeten Sony und Panasonic ihre Partnerschaft im Bereich der OLED-Technologie. Sie waren der Ansicht, dass das Projekt nicht das von ihnen erwartete Wachstum herbeigeführt hatte. Sie befürchteten, dass OLED TVs nicht wirtschaftlich umsetzbar seien. 

Während diese Marken ans Zeichenbrett zurückkehrten, behielt LG die Nerven und investierte sogar noch mehr in diese Technologie. Andere zögerten, LG blieb seinem Versprechen jedoch treu, OLED zu einer erschwinglichen Technologie zu machen und sie auf den Markt zu bringen. 2013 führte LG seine OLED TVs auf dem Markt ein, die sich schnell zu einem Verkaufsschlager entwickelten. Es war der Beginn dessen, was zur „meistverkauften“* Erfolgsgeschichte werden würde.

LG showcased their OLED technology at IFA 2013; and it's come a long way since then | More at LG MAGAZINE
2015: Kurswende

Wir spulen zwei Jahre nach vorne. 2015 orientierte sich Samsung, ehemals ein OLED-Mitbewerber von LG, in eine andere Richtung. Bedenken über die Investitionskosten in diese Technologie veranlassten das Unternehmen dazu, seine eigene Marke zu schaffen: Q-LED. Während Q-LED noch der LCD-Familie angehört und die Farben dank einer hinzugefügten Farbschicht lebendiger und kräftiger wiedergibt, war LG weiterhin wegweisend bei der wahrlich innovativen OLED-Technologie. 


2017: LG - Eine Quelle der Inspiration für andere

Weitere zwei Jahre später und LG erreichte unbeeindruckt von der Veränderung der strategischen Ausrichtung bei Samsung einen weiteren Meilenstein. Unser Ausdauervermögen wurde belohnt, als LG 2017 Sony, Panasonic, Toshiba, Philips und Loewe mit OLED-Panels für ihre TVs belieferte.

2019: Grenzen durchbrechen

Heute schafft diese wegweisende Technologie nach wie vor endlose Möglichkeiten auf dem TV-Markt, die das anscheinend Unmögliche möglich werden lassen. Zum Beweis: Vor kurzem kam der erste Fernseher mit einrollbarem Bildschirm auf den Markt. Dies war nur dank der flexiblen Eigenschaften der OLED-Technologie möglich. 

In Sachen OLED TVs sind nach oben hin keine Grenzen gesetzt. Und LG, das im Besitz des Patents für diese Technologie ist, ist wegweisend bei dieser Veränderung. Dar 8K OLED TV zeichnet sich bereits ab. Es wird eine noch nie zuvor da gewesene Bildwiedergabe bieten, bei der durch unschlagbare Kontraste Bilder zum Leben erweckt werden. 

Die Geschichte der OLED-Technologie beweist, dass es bei Innovationen nicht um ein Aha-Erlebnis geht, sondern Geduld, Ausdauervermögen und kühne Ideen gefragt sind.

Life's Good!

* Haftungsausschluss: Nach IHS Markit, Technology Group, TV Sets Market Tracker Q4 2017. Das Ranking gilt nicht als Empfehlung von LG. Wenn Sie sich auf diese Ergebnisse stützen, tun Sie dies auf eigene Gefahr. Für weitere Einzelheiten besuchen Sie technology.ihs.com.