Wir möchten, dass Sie eine gute Erfahrung mit der LG.com Website haben. Deshalb bitten wir Sie, einen alternativen Browser zu nutzen oder den Internet Explorer auf eine neue Version zu updaten (IE9 oder höher)

Die LG.com Website passt ihr Design an Ihre Bildschirmgröße an. Wenn Sie die Website wie vorgesehen erleben möchten, folge Sie bitte den folgenden Anweisungen.

Wenn Sie den Internet Explorer 8, oder eine ältere Version benutzen, nutzen Sie bitte einen alternativen Browser wie Firefox oder Google Chrome. Sie können auch auf eine neuere Version des Internet Explorer upgraden (Internet Explorer 9 oder neuer)..

Wenn Sie den Internet Explorer 9 oder eine aktuellere Version verwenden, schalten Sie die "Kompatibilitätsansicht" Ihres Browser aus. Sie können diese Anleitung verwenden:

  • Rechtsklicken Sie den oberen Bereich ihres Browsers und stellen Sie sicher dass die Menüleiste ausgewählt ist
  • Wählen Sie "Extras" in der Menüleiste und wählen Sie die "Einstellungen der Kompatibilitätsansicht"
  • In dem geöffneten Fenster stellen Sie sicher, dass alle drei Checkboxen kein Häkchen haben. Anschließend klicken Sie auch "Schließen".
  • Ihr Browser-Fenster wird sich automatisch aktualisieren und Sie können loslegen.
Zum Inhalt springen

IFA 2018-Eröffnungsrede: LGs Spitzen-Management skizziert Vision für künstliche Intelligenz

  • Aktualisiert
  • 31/08/2018

Zürich, 31. August 2018 – Erstmalig hielten heute Top-Manager von LG Electronics (LG) eine Keynote auf einer Veranstaltung von globaler Bedeutung. Chief Executive Officer Jo Seong-jin und President & Chief Technology Officer Dr. I.P. Park skizzierten unter dem Titel „Think Wise, Be Free: Living Freer with AI“ vor rund 1.000 Zuhörern in Berlin die Strategie und konkrete Beispiele im Themenfeld künstlicher Intelligenz. Unter den Zuhörern der Keynote-Ansprache in Berlin befanden sich Industrievertreter, Repräsentanten des Handels, Analysten, Meinungsbildner und Journalisten.

Die IFA-Eröffnungsrede von LG stellt einen wichtigen Meilenstein für das Unternehmen dar und unterstreicht auf Europas grösster Messe für Consumer- und Heim-Elektronik die hervorragende Ausgangsposition von LG für die künftige Entwicklung von KI-Technologien.

Herzstück der künstlichen Intelligenz stellt bei LG die zu Beginn des Jahres eingeführte Marke LG ThinQ dar. Deren leistungsstarke KI-Lösungen basieren auf der Grundlage der offenen Plattform, der offenen Partnerschaft sowie der offenen Konnektivitätsphilosophie und erleichtern damit das Leben der Kunden – ein wichtiger Grundpfeiler des Unternehmens, wie CEO Jo Seong-jin bei der Keynote betonte.

"Kombiniert mit Edge Computing und grossen Datenmengen sowie der Möglichkeit, die erweiterte Konnektivität von 5G zu nutzen, wird KI jeden Aspekt unseres Lebens zu einem nahtlos verbundenen Erlebnis machen. Ihr Zuhause wird wissen, was Sie für einen Tag im Büro hatten und wird, bildlich gesprochen, den roten Teppich ausrollen, wenn Sie nach Hause kommen, also die perfekte Umgebung vorbereiten, wenn Sie durch die Tür gehen", so Jo Seong-jin.

CTO Dr. I.P. Park erläuterte anschliessend drei wichtige Säulen der künstlichen Intelligenz: Entwickeln, verbinden und öffnen. Mit der übergreifenden Botschaft, dass KI mehr ist als Innovation um der Innovation willen, sondern vielmehr die eigentliche Bedeutung von Innovation für ein besseres Leben, verdeutlichte Dr. Park, wie diese drei wichtigen KI-Säulen unser Leben verbessern sollen. Die Entwicklung der KI müsse auf ständig wachsender Kommunikation mit den Usern basieren. Die Methodik für die Entwicklung der KI-Kerntechnologie bei LG wurde ebenfalls von Dr. Park erläutert: erstens, der Fokus des Unternehmens auf Spracherkennung, Bilderkennung, biometrischer Erkennung und Algorithmen für tiefes Lernen; zweitens, die Vorteile der nahtlosen Konnektivität, die durch das vielfältige Produktportfolio von LG geboten werden, die es ermöglichen, traditionelle Beschränkungen bei Raum und Zeit zu reduzieren; und drittens, das grosse Potenzial, das durch die erhöhte Konnektivität am Beispiel des Roboterstaubsaugers von LG geboten wird. Abschliessend hob er die Bedeutung eines offenen KI-Ökosystems hervor und erläuterte das intuitive WebOS-Betriebssystem von LG.

Während der Keynote waren auch weltweit führende KI-Experten als Gäste auf der Bühne vertreten, darunter der renommierte Forscher Dr. Andrew Ng, Matthew Perry, Vorsitzender der Open Connectivity Foundation, Peter Kürpick, CTO des Mapping-Technologieunternehmens HERE, und Kong Kyoung-chul, CEO des Wearable Robotics Startups SG Robotics. Als Gastredner unterstützten sie einheitlich die Vision von LG zur Zukunft der künstlichen Intelligenz.

LG wird sein umfangreiches Sortiment an Unterhaltungselektronik und Robotern, die mit den neuesten KI-Technologien ausgestattet sind, in den LG ThinQ-Zonen auf dem IFA-Messestand in Halle 18 präsentieren.