Wir möchten, dass Sie eine gute Erfahrung mit der LG.com Website haben. Deshalb bitten wir Sie, einen alternativen Browser zu nutzen oder den Internet Explorer auf eine neue Version zu updaten (IE9 oder höher)

Die LG.com Website passt ihr Design an Ihre Bildschirmgröße an. Wenn Sie die Website wie vorgesehen erleben möchten, folge Sie bitte den folgenden Anweisungen.

Wenn Sie den Internet Explorer 8, oder eine ältere Version benutzen, nutzen Sie bitte einen alternativen Browser wie Firefox oder Google Chrome. Sie können auch auf eine neuere Version des Internet Explorer upgraden (Internet Explorer 9 oder neuer)..

Wenn Sie den Internet Explorer 9 oder eine aktuellere Version verwenden, schalten Sie die "Kompatibilitätsansicht" Ihres Browser aus. Sie können diese Anleitung verwenden:

  • Rechtsklicken Sie den oberen Bereich ihres Browsers und stellen Sie sicher dass die Menüleiste ausgewählt ist
  • Wählen Sie "Extras" in der Menüleiste und wählen Sie die "Einstellungen der Kompatibilitätsansicht"
  • In dem geöffneten Fenster stellen Sie sicher, dass alle drei Checkboxen kein Häkchen haben. Anschließend klicken Sie auch "Schließen".
  • Ihr Browser-Fenster wird sich automatisch aktualisieren und Sie können loslegen.
Zum Inhalt springen

Ihre virtuelle Tour durch die LG SIGNATURE ARTWEEK mit Alessandro Mendini

Von V. Keller 26.11.2018

A wide view of LG SIGNATURE ARTWEEK, taking place in the Zoo Gesellschaftshaus in Frankfurt

Alessandro Mendini hat gemeinsam mit LG SIGNATURE eine Ausstellung gestaltet, die Liebhaber gehobener Innenarchitektur in Staunen versetzt.

Ein Leben umgeben von Luxus und atemberaubenden Kunstwerken – was nach einem Traum klingt, hat LG SIGNATURE gemeinsam mit Alessandro Mendini auf der ARTWEEK 2018 wahr werden lassen.

Mendini hat passend zur Welt von LG SIGNATURE vier Künstler sowie hochwertige Stühle der exklusiven Möbelmarke Cassina ausgewählt, um komfortable, elegante und vor allem inspirierende Wohnräume zu erschaffen.

Sie waren nicht mit dabei? Wir nehmen Sie mit auf eine virtuelle Tour durch die acht Lounge-Bereiche der LG SIGNATURE ARTWEEK.

Kühlschrank + Antropus-Stuhl

Der erste Wohnbereich, auf den Sie auf der LG SIGNATURE ARTWEEK treffen, ist der Kühlschrank zusammen mit dem Antropus-Stuhl von Marc Zanuso für Cassina. Mit seinem Rahmen aus Stahl und den elastischen Bändern wurde Antropus für eine der ersten Komödien designt, die im Piccolo Teatro in Mailand in den 1940er-Jahren aufgeführt wurde: „La Famiglia Antropus“. Der Stuhl hat auch heute noch Kultcharakter – und das Zusammenspiel unterschiedlicher Materialien sowie die Verschmelzung von Kunst und Wissenschaft machen ihn zum perfekten Partner des LG SIGNATURE-Kühlschranks.

The LG SIGNATURE Refrigerator + Antopus chair, on show at LG SIGNATURE ARTWEEK
Daniel Burens Of the Colour of the Matter + Alessandro Mendinis Clarabella

Eine Melange geometrischer Formen und wechselnder Perspektiven – Clarabella und Of the Colour of Matter ergänzen sich auf eine Weise, die die Essenz von LG SIGNATUREs Suche nach den Dingen, die das Leben besonders machen, widerspiegelt.

Mendinis Clarabella setzt sich mit geometrischen Motiven auseinander und nutzt dazu glatte Oberflächen mit faszinierenden Farbmustern. All das ist Ausdruck seiner Bestrebung, Möbel wie Kunst neu zu gestalten. In diesem Stück wurde ein Schrank in ein Kunstwerk verwandelt, das die Phantasie anregt und aus einer Vielzahl von Perspektiven wahrgenommen werden kann.

Derweil ist Buren ein französischer Künstler, der für seinen minimalistischen Stil bekannt ist. Durch kontrastierende Farbstreifen verbindet er visuelle Oberflächen mit architektonischen Räumen.

Bemaltes Holz und Messing in Of the Colour of the Matter verleihen dem leicht chaotisch wirkenden Clarabella Ordnung. Die neutralen Farben bilden einen beruhigenden Kontrast zu der aufregenden Phantasiewelt von Clarabella. Die Streifen machen das Werk zeitlos – ganz dem Stil von Buren entsprechend.  

Daniel Buren’s Of the Colour of the Matter and Alessandro Mendini’s Clarabella - all on show at LG SIGNATURE ARTWEEK
Luftreiniger + Tre Pezzi-Stuhl

Der LG SIGNATURE-Luftreiniger ist bekannt für sein zeitloses Design und seine innovativen Funktionen – und auch der Tre Pezzi-Stuhl von Franco Albini vereint diese zwei Konzepte. Die kreisförmigen, geometrischen Formen von Tre Pezzi stellen auf drei Ebenen verteilt Halbkreise und Monde dar – analog zum Stil des Luftreinigers, dessen Design von Einfachheit und Komfort geprägt ist.

Der Stuhl wurde zwar bereits 1959 entworfen, gilt aber auch heute noch als modern und zeitgemäß. Sein minimalistischer Stil wird auch in vielen Jahren noch die Wohnräume dieser Welt prägen.

The LG SIGNATURE air purifier with Franco Albini's Tre Pezzi chair, on show at LG SIGNATURE ARTWEEK
Alessandro Mendinis Untitled + Geriet Thomas Rietvelds Red/Blue-Stuhl

Mendinis Untitled ist inspiriert von geometrischen Formen und erzeugt ein abstraktes Seherlebnis, das den Betrachter dazu einlädt, seine eigenen Schlussfolgerungen zu ziehen.

Das Werk durchmischt Farben innerhalb der Welt von Innendesign und Kunst – und kann an jeden Winkel angepasst werden. Dies entspricht Mendinis Mantra, dass Malerei eine Form der Selbstentfaltung ist, die endlose Perspektiven bietet.

Der Red/Blue-Stuhl, der zusammen mit Untitled gezeigt wird, ist ebenfalls minimalistisch und wurde vom niederländischen Designer Gerrit Thomas Rietveld als Werk der strukturellen Kunst entworfen. Innerhalb der niederländischen Kunstbewegung De Stijl gilt das Design als ikonisch, da es auf eine horizontale und vertikale Bildkomposition setzt und nur Schwarz, Weiß sowie die Primärfarben nutzt. Aus unterschiedlichen Perspektiven erzeugt der Stuhl eine elegante Silhouette. Die kontrastierenden Farben und die abstrakte Formgebung machen es zur idealen Ergänzung von Untitled.

Alessandro Mendini’s Untitled artwork sits behind Gerrit Thomas Rietveld’s Red/Blue chair at LG SIGNATURE ARTWEEK
LG SIGNATURE-Waschmaschine und Trockner + Alessandro Mendinis Dodici Colonne (Zwölf Säulen)

Dodici Colonne wurde für das Designstudio Superego entworfen, das in den vergangenen 15 Jahren mit zahlreichen Designern aus der ganzen Welt zusammengearbeitet hat. Die Kollektion ist Teil der Designer Toy-Bewegung und ist Ausdruck der Idee, dass Menschen sich äußerlich zwar unterscheiden, aber im Inneren alle gleich sind.

Die zwölf Säulen, von denen zwei bei der ARTWEEK zu sehen sind, nutzen dieselben drei Farben abwechselnd, um das Zusammentreffen von Verschiedenheit und Gleichartigkeit aufzuzeigen.

Das Stück wurde mit der LG SIGNATURE-Waschmaschine sowie dem Trockner kombiniert. Die Einfachheit des Designs sorgt für eine Verbindung zwischen Haushaltsgeräten und Kunst. Waschmaschine und Trockner werden zum zentralen Element des Wohnraums.

The LG SIGNATURE washer and dryer alongside Alessandro Mendini’s Dodici Colonne (12 columns), on show at LG SIGNATURE ARTWEEK
Anish Kapoors Untitled + Gerrit Thomas Rietvelds Utrecht XL-Stuhl

Einer der Höhepunkte der Ausstellung war Kapoors illusionistisches Kunstwerk. Wenn man weit genug von Untitled entfernt ist, sieht man sich selbst auf dem Kopf stehend. Je näher man herankommt, desto stärker ändert sich die Perspektive. Das Werk fordert den Betrachter dazu auf, den Blick auf sich selbst zu überdenken und die Welt aus anderen Perspektiven zu betrachten.

Der Stuhl von Rietveld stellt mit seinen dunkelroten Nähten und dem türkisenen Stoff einen willkommenen Kontrast dar. Anfangs wurde er für den Massenmarkt produziert, ist jetzt aber ein gefragtes Designerstück. Der Stuhl ist zudem größer als das Original von 1935, damit auch größere Menschen darin Platz finden. In gewisser Weise hat sich die Perspektive von Utrecht XL genauso geändert, wie es uns das Werk Untitled vermitteln will.

Anish Kapoor’s Without Title and Gerrit T. Rietveld’s Sessel Utrecht XL chair
LG SIGNATURE OLED TV W8 + Le Corbusier’s LC4-Liegesofa

Während viele der im Rahmen der ARTWEEK gezeigten Stühle mit geometrischen Formen spielen, legt das LC4-Liegesofa den Fokus auf Luxus und Entspannung. Gefertigt aus Rindsleder und Chrom, ist es das perfekte Accessoire für den LG SIGNATURE OLED TV W8.

Der Stuhl wurde 1928 von Le Corbusier, seinem Cousin Pierre Jeanneret und der Architektin Charlotte Perriand entworfen, um ein Gleichgewicht zwischen Ergonomie und Eleganz herzustellen und den Komfort in den Vordergrund zu stellen.

Der LG OLED TV W8 wurde mit außergewöhnlichen ästhetischen Merkmalen designt. Der Bildschirm beispielsweise ist nur 2,7 mm tief – und damit nahezu so dünn wie eine Kreditkarte. Zusammen mit seinen zahlreichen anderen innovativen Features passt der LG OLED TV W8 somit perfekt zum Statement des LC4.

Mit einem Fernseher, der wie ein Gemälde an der Wand hängt, braucht der Zuschauer nur noch einen Stuhl, der maximalen Komfort bietet, um die Szenerie zu genießen.

The LG SIGNATURE Wallpaper TV and Franco Albini’s LC4 chaise lounge, on show at LG SIGNATURE ARTWEEK
LG SIGNATURE-Weinkühlschrank und Kühl-Gefrier-Kombination + Carla Accardis Ricomposte Tinte

Accardi, gebürtige Sizilianerin, spielte in der italienischen Kunstgemeinde bis zu ihrem Tod im Jahr 2014 - und darüber hinaus - eine bedeutende Rolle. Ihre Arbeiten in der Mitte der 1960er-Jahre zeichneten sich durch fröhliche Farbtöne und strikte Muster aus. Sie experimentierte Zeit ihres Lebens mit verschiedenen Materialien und dreidimensionaler Kunst – und machte sich damit einen Namen im Bereich der Neuerfindung.

Ihr Beitrag "Ricomposte Tinte" zur LG SIGNATURE ARTWEEK ist von 1997. Mit Vinyl auf Leinwand erkundet sie unterschiedliche Lebenswelten und stellt dabei runde Formen einem geometrisch klaren Ansatz gegenüber.

Diese Stilelemente spiegeln sich auch in unserem LG SIGNATURE-Weinkühlschrank und unserer Kühl-Gefrier-Kombination wieder. Die Geräte sind minimalistisch gestaltet, fallen durch ihr außergewöhnliches Erscheinungsbild aber dennoch ins Auge. Passend zu Accardis experimentellen Arbeiten mit neuen Ideen, verfügen die Geräte über innovative Features wie Knock-on-Door automatisch öffnende Türen.

The LG SIGNATURE Wine Cellar and Bottom-Mounted Freezer are on show at LG SIGNATURE ARTWEEK alongside Carla Carla Accardi’s Ricomposte Tinte artwork

Life's good!