Skip to Contents
Schließen

Hilfe-Center

Finden Sie hilfreiche Informationen zu Ihrem LG Produkt

Erfahren Sie mehr über die Produktinstallation, Wartung und Fehlersuche mit Hilfe unserer Suchoptionen.

Dolby Digital Einstellung BD390

  • Fehleranalyse - Audio
  • Dolby Digital Ausgang
  • Installationsservice
  • Video
  • Letztes Update 02/10/2014

Bitte überprüfen Sie zuerst anhand der Dokumentation Ihrer Dolby Digitalanlage ob diese
Dolby Digital HD 7.1 und DTS HD 7.1 über Coaxial in unterstützt Sie können aber auch
den Optischen Ausgang an unserem Gerät dafür nutzen.

Anschluss an einen Verstärker über den digitalen


Audioausgang (Optisch oder Koaxial)

Verbinden Sie eine der DIGITAL AUDIO OUT-Buchsen des Players mit der

entsprechenden Eingangsbuchse des Verstärkers (OPTICAL O oder

COAXIAL X). Verwenden Sie dazu ein zusätzliches digitales Audiokabel

(optisch O oder koaxial X). Dazu muss der digitale Ausgang des Players

aktiviert werden. (Siehe "Das Menü [AUDIO]" auf Seite 29-30.)

Anschluss an einen Verstärker über den analogen 7.1-Kanal-Audioausgang


Verbinden Sie die 7.1CH ANALOG AUDIO OUT-Buchse (SW, C, FL, FR,

SL, SR, SBL und SBR) des Players mit den entsprechenden analogen

7.1-Kanal-Eingangsbuchsen des Verstärkers. Der Audioeingang des

Verstärkers muss auf die Wiedergabe von 7.1-Kanal-Surround-Sound

eingestellt werden. Hinweise zur Einstellung des Audioeingangs finden Sie

in der Bedienungsanleitung des Verstärkers.

Für einen optimalen Surround-Sound über den analogen

7.1-Kanal-Audioausgang muss u. U. die Einstellung [Lautspr. -Setup] im

Menü [Setup] vorgenommen werden (siehe Seite 30).

Hinweis:

Falls der Verstärker lediglich über 5.1-Kanal-Eingangsbuchsen verfügt,

nehmen Sie alle analogen Audioanschlüsse vor, mit Ausnahme der

Buchsen SBL und SBR.

Auch muss die Sampling Freq. (Digitaler Audioausgang)passend zu Ihrerm
A/V Receiver / Dolby Digital Anlage eingestellt sein sonst kommt kein Ton.

 

[192kHz] Wählen Sie diese Option, wenn Ihr A/V-Receiver oder

Verstärker 192 kHz-Signale verarbeiten kann.

[96kHz] Wählen Sie diese Option, wenn Ihr A/V-Receiver oder

Verstärker KEINE 192 kHz-Signale verarbeiten kann. Nach dieser

Auswahl wandelt das Gerät 192 kHz-Signale automatisch in 96 kHz-

Signale um, damit sie vom System decodiert werden können.

[48kHz] Wählen Sie diese Option, wenn Ihr A/V-Receiver oder

Verstärker KEINE 192 kHz- oder 96 kHz-Signale verarbeiten kann.

Nach dieser Auswahl wandelt das Gerät 192 kHz- und 96 kHz-Signale

automatisch in 48 kHz-Signale um, damit sie vom System decodiert

werden können.

Lesen Sie die möglichen Einstellungen in der Dokumentation zum A/VReceiver

oder Verstärker nach


Kurz :

Folgende Fragen sollten Sie mit ja beantworten können dann steht dem Dolby Digital / DTS nicht im Wege.

1. Kann meine Anlage Doly Digital HD / Digital PLUS / DIGITAL True HD / DTS / DTS HD

2. Ist eine Passende Tonspur auf dem Medium es erfolgt keine umwandlung von Doby True HD und Digital
Plus in Dolby Digital 5.1

3. Ist die Sampling Freq. passend zu meiner Dolby Digital Anlage eingestellt.

4. Ist die Dolby Digital Anlage auf die richtige Signalquelle eingestellt.

Hinweis :

Falls während der Wiedergabe von Dolby Digital Plus- oder TrueHD-Ton

die Option [HDMI] auf [PCM-Mehrkanal] und die Option [SPDIF] auf

[Primärer Durchgang] eingestellt ist, wird die Tonausgabe über die

SPDIF-Buchse (DIGITAL AUDIO OUT) auf "PCM-Zweikanalton" begrenzt

Information Kommentieren

Q1. Wie zufrieden sind Sie mit dem Inhalt dieser Information?
Q1-1. Warum sind Sie unzufrieden mit dieser Information ?

Fehlende Zeichen: 500 / 500