Skip to Contents
Schließen

Hilfe-Center

Finden Sie hilfreiche Informationen zu Ihrem LG Produkt

Erfahren Sie mehr über die Produktinstallation, Wartung und Fehlersuche mit Hilfe unserer Suchoptionen.

H791 Geräteschutz von Google (früher Factory Reset Protection (FRP))

  • Anwendungen / Apps
  • Widgets
  • Operation
  • Mobiltelefone
  • Letztes Update 20/11/2015
<span style="font-family: Arial; font-size: 16pt;"> <p align="LEFT">Geräteschutz von Google (früher Factory Reset Protection (FRP)) </p><p></p>

 

</span>

 

 

<span style="font-family: Arial; font-size: 16pt;">

 

  Funktion

<p> </p><p> </p><p>Du kannst dein Gerät so einstellen, dass es nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ohne deine Erlaubnis nicht von anderen Leuten verwendet werden kann. Zum Beispiel: Wenn du dein Gerät verloren hast, es gestohlen wurde oder die Daten auf deinem Gerät gelöscht wurden, dann kann dein Gerät nur von jemandem verwendet werde, der dein Google-Konto oder deine Bildschirmsperre kennt. Wenn dein Gerät Android 5.1 oder eine neuere Version besitzt, dann musst du nur Folgendes tun, um dein Gerät zu schützen: </p><p> </p><p> </p>

Stelle eine Bildschirmsperre ein: Wenn du eine Bildschirmsperre auf deinem Gerät hast und das Gerät verloren oder gestohlen wurde, dann kann das es nicht über das Einstellungsmenü gelöscht werden, außer wenn deine Bildschirmsperre entsperrt wird. Wenn dein Gerät gestohlen wurde und du keine Bildschirmsperre eingestellt hast, dann kannst du es aus der Ferne mit dem Android Geräte-Manager sperren. Dein Google-Konto muss auf dem Gerät hinzugefügt worden sein. Außerdem muss dein Gerät eingeschaltet und mit dem Internet verbunden sein.

Füge dein Google-Konto auf deinem Gerät hinzu: Wenn die Daten auf deinem Gerät gelöscht wurden und du dein Google-Konto auf dem Gerät hast, dann kann das Gerät den Einrichtungsprozess nicht beenden, bis die Informationen deines Google-Kontos wieder eingegeben werden.

Wichtig: Wenn du das Passwort deines Google-Kontos geändert hast und das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden muss, dann musst du nach der Änderung des Passwortes 72 Stunden warten, um dein Gerät zurückzusetzen. Aus Sicherheitsgründen kannst du ein Konto, bei dem das Passwort innerhalb 72 Stunden geändert wurde, nicht nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen verwenden, um das Gerät einzurichten. Lerne, wie man dein Nexus- (Google Play-Edition) oder dein Android One-Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzt.

Um den Geräteschutz auszuschalten, entferne auf deinem Geräte dein Google-Konto. Wenn auf deinem Geräte die Entwickleroptionen aktiviert sind, dann kannst unter Einstellungen > Entwickleroptionen auf „EM-Entsperrung ermöglichen" tippen und abhaken.

 

<p> </p><p> </p><p>Da dein Gerät geschützt ist, musst du, um es auf die Werkseinstellungenzurückzusetzen, entweder deinen Bildschirm entsperren oder </p><p> </p><p>das Passwort deines Google-Kontos eingeben. Dies versichert, dass du oder eine Person deines Vertrauens, das Zurücksetzen ausführt. </p><p> </p><p>Erwarte deinen Bildschirm zu entsperren oder die Information deines Google-Kontos einzugeben, wenn du: </p><p> </p><p> </p>

die Daten deines Geräts über das Einstellungsmenü löschst: Du wirst vor der Verwendung von Einstellungen > Sichern & Zurücksetzen aufgefordert deine Bildschirmsperre einzugeben,

dein Gerät im Recovery-Modus zurücksetzt: Wenn du dein Gerät durch das Recovery-Menü zurücksetzt, dann musst du den Google-Benutzernamen und das Passwort eingeben, die während des Einstellungsprozesses mit dem Gerät verknüpft waren. Du musst mit dem Internet verbunden sein, um die Einrichtung abzuschließen und das Gerät nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen zu verwenden.

das Gerät mit dem Android Geräte-Manager aus der Ferne zurückzusetzt: Wenn du das Gerät aus der Ferne mit dem Android Geräte-Manager zurücksetzen willst, dann musst du den Google-Benutzernamen und das Passwort eingeben, die während des Einstellungsprozesses mit dem Gerät verknüpft waren. Du musst mit dem Internet verbunden sein, um die Einrichtung abzuschließen und das Gerät nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen zu verwenden.

Wichtig: Du kannst die Information von irgendeinem Google-Konto eingeben, welches zum Gerät hinzugefügt wurde. Wenn du diese Information während dem Einrichtungsprozess nicht liefern kannst, dann kannst du das Geräte nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht verwenden.

</span>

 

Information Kommentieren

Q1. Wie zufrieden sind Sie mit dem Inhalt dieser Information?
Q1-1. Warum sind Sie unzufrieden mit dieser Information ?

Fehlende Zeichen: 500 / 500