Zum Inhalt springen Zu den Eingabehilfen springen

< zurück zum Magazin

CD-Kratzer entfernen

Sie möchten Ihre Lieblings-CD abspielen, doch das Laufwerk kann sie nicht richtig lesen? Vielleicht liegt es daran, dass der Datenträger durch Kratzer stark beschädigt ist und der Laser ihn deshalb nicht mehr richtig abtasten kann. Um derartige Beschädigungen zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, die CD stets in ihrer Hülle aufzubewahren. Sollten Sie die CD ablegen, tun Sie dies immer mit der Oberseite nach unten. Vermeiden Sie es außerdem, die Unterseite der CD mit den Fingern zu berühren: Tragen Sie sie daher immer so, dass Sie sie an ihrem Rand festhalten. Trotz aller Vorsicht entstehen Kratzer auf dem empfindlichen Material sehr schnell. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie CD-Kratzer entfernen, sodass die Disc vom Laufwerk wieder gelesen wird.

CD-Kratzer entfernen mit einem Hausmittel

Dieser Trick zum Entfernen von CD-Kratzern mag auf den Ersten Blick etwas seltsam erscheinen, doch hat er sich erstaunlich oft bewährt. Um kleinere Kratzer von der CD zu entfernen eignet sich tatsächlich Zahnpasta. Hierfür können Sie gewöhnliche weiße Zahnpasta verwenden. Diese enthält abrasive Mineralien, also winzige Partikel, die eigentlich die Oberfläche unserer Zähnle abreiben und polieren sollen. Das funktioniert auch bei CDs.

  1. Tragen Sie einen kleinen Tupfer der Zahnpasta auf die zerkratzte Oberfläche der CD auf. Verteilen Sie diese dann gleichmäßig mit dem Finger. Waschen Sie sich sicherheitshalber zuvor die Hände, um keine Verunreinigungen auf der CD einzureiben.
  2. Die Zahnpasta sollte nun mit einem feinen Tuch auf der Oberfläche verrieben werden. Streichen Sie dazu strahlenförmig in geraden Linien vom Inneren der CD nach außen. Vermeiden Sie kreisförmige Bewegungen um den Mittelpunkt der CD herum. Sollten hierbei nämlich Kratzer entstehen, können diese den Laser von der Bahn lenken.
  3. 3. Säubern Sie die CD abschließend unter warmem Wasser und spülen Sie sie ab. Trocknen Sie sie danach vorsichtig mit einem weichen, sauberen Tuch. Vermeiden Sie dabei zu starken Druck. Kontrollieren Sie, ob Sie sämtliche Zahnpastarückstände beseitigt haben. Zuletzt können Sie die Oberfläche der CD noch einmal mit einem weichen Tuch polieren. Die gröbsten CD-Kratzer sollten nun entfernt sein.

CD-Kratzer entfernen mit abrasiven Mischungen

Hat der Zahnpasta-Trick nicht zur Entfernung der CD-Kratzer beigetragen, können Sie zur Reparatur auch spezielle Mischungen verwenden.

  1. Besorgen Sie sich eine spezielle Polierpaste, beispielsweise von den Marken 3M oder Brasso. Verwenden Sie diese Mittel immer in einem gut gelüfteten Raum und vermeiden Sie es, die Dämpfe einzuatmen. Lesen Sie sich außerdem gründlich die Sicherheitshinweise auf der Gebrauchsanweisung durch.
  2. Geben Sie eine kleine Menge der Reinigungsflüssigkeit auf ein sauberes und weiches Tuch. Für diesen Zweck eignet sich auch gut ein ausgemustertes T-Shirt oder anderweitiger Baumwollstoff.
  3. Wischen Sie auch in diesem Verfahren wieder strahlenförmig vom Zentrum an den Rand der CD. Die Paste wird dadurch in die Kratzer eingerieben. Wiederholen Sie diesen Vorgang etwa 10-12 Mal.
  4. Entfernen Sie die Politur nun von der CD, indem Sie diese mit Wasser abspülen. Trocknen Sie die CD dann ab. Achten Sie darauf, dass Sie vor dem nächsten Abspielen vollständig getrocknet ist.
  5. Sollten sich die Kratzer auf der CD beim ersten Mal nicht hinreichend beseitigt lassen haben, polieren Sie die CD nach dem genannten Verfahren erneut für etwa 15 Minuten. Die Kratzer sollten dabei fast vollständig herauspoliert worden sein.

Hinweis: Nach einer intensiven Politur zeigt sich die Oberfläche rund um den behandelten Kratzer glänzend.

Abschließend: Die CD reparieren mit Wachs

Die Reparatur der CD mit Wachs ist lediglich eine kurzfristige Lösung die dazu dient, die CD zu retten indem die Daten auf den PC oder mittels Brenner auf einen anderen Datenträger übertragen werden. Indem die CD-Kratzer entfernt wurden, wurde zugleich Plastik von der CD abgerieben. Die so abgenutzten Stellen können Sie mit Wachs auffüllen, damit der Laser sie wieder lesen kann. Als „Wachs“ können Sie Möbelwachs, Autowachs, aber auch Vaseline verwenden.

  1. Das Wachs zunächst sehr dünn auf der CD auftragen.
  2. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung des verwendeten Produkts. Einige Mittel müssen noch feucht, andere hingegen erst nach dem Austrocknen abgerieben werden.
  3. Reiben Sie das Produkt mit einem feinen Tuch von innen nach außen ab.
  4. Lassen Sie die CD vollständig trocknen und probieren Sie sie abschließend aus.
  5. Fertigen Sie eine neue Kopie der CD an.

Tipp: Falls sich ein Kratzer nicht auf der Unter- sondern der Oberseite Ihrer CD befindet, kann es sein, dass der Laserstrahl nicht mehr reflektiert wird. In diesem Fall kann mit einem Edding oder besser mit einem CD-Stift die entsprechende Stelle nachgemalt werden. Sie sollten dafür am besten einen CD-Marker verwenden, da dieser keine aggressiven Lösungsmittel enthält.