Zum Inhalt springen Zu den Eingabehilfen springen

< zurück zum Magazin

DVD-Laufwerk reinigen

Verfügen Sie über ein schon etwas älteres Laufwerk, das inzwischen Probleme beim Lesen von CDs, DVDs oder Blu-ray Discs macht? Es kann sein, dass diese Probleme nicht von beschädigten CDs herrühren, sondern die Hardware dafür verantwortlich ist. Verschmutzungen auf der Laufwerklinse können zu Fehlfunktionen führen, sodass Ihre Datenträger nicht mehr gelesen werden können. Hier erfahren Sie Wissenswertes zum Thema DVD-Laufwerk reinigen. Treten auch nach der Reinigung keine Besserungen auf, sollten Sie sich nach einem neuen Laufwerk für Ihren PC umsehen.

DVD-Laufwerk reinigen mit Reinigungs-CD

Empfehlenswert ist die Reinigung des Laufwerks mittels einer Reinigungs-CD, die Sie in vielen Online-Shops erwerben können. Der Vorteil bei dieser Reinigung ist, dass Sie das Laufwerk zur Reinigung der Linse weder ausbauen noch aufschrauben müssen.

An der Reinigungs-CD sind zwei feine Bürsten angebracht, die das Laufwerk durch die Rotation der CD von innen reinigen. Sie Befreien die Linse des CD-, DVD- oder Blu-ray-Players von Ablagerungen, die sich auch verschiedenen Gründen dort ansammeln können. Neben Staub- kann es beispielsweise zu Nikotinablagerungen kommen, falls in der Nähe des Laufwerkes geraucht wird.

Obwohl die Bürsten der Reinigungsdisc sehr weich und fein sind, erledigen sie ihre Arbeit aufgrund der schnellen Rotation recht zuverlässig. Zudem werden Sie mit einer Alkohollösung befeuchtet. Diese Lösung kann auch durch Isopropylalkohol (Isopropanol) aus der Apotheke ersetzt werden.

Reinigungsdisc einlegen und DVD-Laufwerk reinigen lassen

Die Reinigungslösung kann recht großzügig auf die Bürsten verteilt werden, da sie unbedenklich ist und bereits nach kurzer Zeit verdunstet. Nachdem Sie die CD eingelegt haben, startet das Laufwerk einen Abtastversuch, wodurch die Reinigungsdisc zum Rotieren gebracht wird. Das DVD-Laufwerk wird dadurch zuverlässig gereinigt.

Nach einigen Minuten entfernen Sie die Reinigungs-CD und können Ihr Laufwerk auf Funktionstüchtigkeit überprüfen. Am besten wiederholen Sie den Reinigungsvorgang alle 6-12 Monate.

DVD-Laufwerk reinigen: Die manuelle Alternative

Sie sollten davon absehen, die Linse Ihres DVD-Laufwerks manuell zu reinigen, da es dabei leicht zu Beschädigungen kommen kann. Achten Sie in jedem Falle darauf, vor der Reinigung des DVD-Laufwerks den Netzstecker des PCs zu ziehen! Bei einem Laptop entfernen Sie zusätzlich den Akku. Außerdem sollten Sie die manuelle Reinigung nicht vornehmen, solange Sie Garantie auf Ihren Rechner bzw. Ihr Laufwerk haben, da mit dem Ausbauen des Laufwerkes der Garantieanspruch erlischt. Führen Sie diese Schritte bitte zudem nur durch, wenn Sie über ausreichende Kenntnisse verfügen. Wenden Sie sich andernfalls an einen Spezialisten.

  1. Nachdem Sie den Rechner ausgeschaltet und vom Stromnetz genommen haben (Bei Notebooks zusätzlich den Akku entfernen!), bauen Sie das Laufwerk aus.
  2. Lösen Sie die Bodenplatte des DVD-Laufwerks. Hierfür müssen Sie die vier Schrauben entfernen. Ziehen Sie nun die obere Abdeckung vorsichtig ab.
  3. Die Linse ist nun freigelegt. Sie benötigen ein Wattestäbchen, das Sie mit dem Alkohol (Isopropanol) leicht anfeuchten. Fahren Sie nun mehrmals vorsichtig über die Linse, bis alle Verunreinigungen beseitigt sind.
  4. Bauen Sie das Laufwerk wieder zusammen und setzten Sie es in den PC ein. Nach der Reinigung des DVD-Laufwerks sollte es wieder problemlos Ihre Datenträger lesen können.